Ich bin einer Wirklichkeit nicht ausgeliefert, ich kann sie gestalten. Paul Watzlawick

 

Systemische Therapie ist eine besonders wertschätzende und lösungsorientierte Psychotherapiemethode.

Sie konzentriert sich auf die bereits vorhandenen Fähigkeiten und Möglichkeiten des Patienten, um Veränderung zu wagen.

 

Die Aufgabe des Therapeuten ist es, neue Blickwinkel und Sichtweisen für die jeweilige Situation zu eröffnen und den Patienten in ein Möglichkeitenland der Veränderungen mitzunehmen. 

 

Dogmen sind ihr fremd - oder vielleicht doch eines: "Es kann so sein und ganz anders!"

 

Ich persönlich liebe die Theorie der systemischen Therapie und versuche sie auch in Einzeltherapien mit anzuwenden.

 

Selbstverständlich ist sie auch die Basis für eine Paar- oder Familientherapie.

 

Leider ist die systemische keine Richtlinientherapie und wird nicht von den Krankenkassen übernommen. Sie muss somit leider immer selbst bezahlt werden.

 

Bei Fragen oder Interesse rufen Sie mich einfach an oder schreiben Sie mir eine Mail.

 

 

Impressum | Datenschutz